Der menschliche Körper ist das vollkommenste System der lebenden Materie. Artikel 15

Artikel 15, Teil 4. Wissenschaftliche Mythen über die Wesenheit der Gehirnsteuerung der körperlichen Funktionen Die wissenschaftliche Medizin und Biologie haben das Hauptproblem nicht nur mit der Erläuterung der Wesenheit und des Ursprungs des Lebens, sondern auch damit, wie die materiellen… Read moreDer menschliche Körper ist das vollkommenste System der lebenden Materie. Artikel 15

Der menschliche Körper ist das vollkommenste System der lebenden Materie. Artikel 14

Artikel 14, Teil 3. Genetische Information und ihre Weitergabe an die Nachkommen Die Grundlage der Einzigartigkeit eines jeden Menschen ist sein Kreativer Geist der individuellen Eigenschaften und des Reifestandgrades. Auch der materielle Körper, in den er zielbewusst eintritt, hat einzigartige… Read moreDer menschliche Körper ist das vollkommenste System der lebenden Materie. Artikel 14

Der menschliche Körper ist das vollkommenste System der lebenden Materie. Artikel 12

Artikel 12, Teil 1. Der Kreative Geist und das Immaterielle Artprogramm Materieller und Immaterieller (Energetischer) Körper Die Prozesse der Materie-Umgruppierung im Organismus des Körpers werden durch Immaterielle Impulse gesteuert Wie bereits in vorherigen Mitteilugen (Artikel 6) aufgeführt, wird aus den… Read moreDer menschliche Körper ist das vollkommenste System der lebenden Materie. Artikel 12

Mikroorganismen sind Regulierungswerkzeug des Gleichgewichts in der Natur. Artikel Nr. 10

Mutationen der Mikroorganismen werden durch unnatürliche Eingriffe des Menschen in das Gleichgewicht der Natur hervorgerufen. Die Arten der Mikroorganismen ändern sich nicht, sie passen sich nur auf die Änderungen in der Umgebung an. Die ausgewogene Bilanz der materiellen Flüsse zwischen… Read moreMikroorganismen sind Regulierungswerkzeug des Gleichgewichts in der Natur. Artikel Nr. 10

Verknüpfung von Fauna und Flora im Polaritätsgleichgewicht der materiellen Flüsse, Artikel 9

Artikel 9. Metabolismus von Flora und Fauna schließen aufeinander im Kreislauf der lebenden Natur Die Grundkategorien des materiellen Lebens (ALO) sind in der Dualität der Polaritätsbeziehungen die Flora und Fauna. In Vollkommenheit des Systems ist Flora ein natürlicher „Konsument“ der… Read moreVerknüpfung von Fauna und Flora im Polaritätsgleichgewicht der materiellen Flüsse, Artikel 9

7. Unter welchen Bedingungen entsteht das Leben? Welche Art der Umgebung erlaubt es?

Artikel 7, Teil 2 Spezifische Eigenschaften der Umgebung für die Schöpfung und Existenz des Lebens Es gibt keine Außerirdischen als materielle Wesen Außer der Erde gibt es in Universum nur Immaterielle Schöpferische Geister Aus vorherigen Erkenntnissen der Mitteilungen ergibt sich,… Read more7. Unter welchen Bedingungen entsteht das Leben? Welche Art der Umgebung erlaubt es?

6. Die Erschaffung des Lebens. Immaterielles Artprogramm ist die Grundlage der Materiebelebung

Wie das Leben entstand und ob es auch anderswo im Weltraum das Leben gibt, ist eine der häufigsten Fragen der Menschen, die bisher nicht exakt beantwortet wurde. Keine konkrete Antwort bieten die in Allegorien verhüllten religiösen Lehren, geschweige von der… Read more6. Die Erschaffung des Lebens. Immaterielles Artprogramm ist die Grundlage der Materiebelebung

5. Die Grundsubstanz der Energie ist in der Nichtmaterie und nicht in der Materie

Dynamik des Weltalls auf dem Prinzip „perpetuum mobile“ ist dank der Nichtmaterie möglich Eine der immateriellen Substanzen ist die immaterielle Energie Energie ist physikalische Größe, die von der Wissenschaft als die Fähigkeit der Materie charakterisiert wird, Arbeit auszuüben. Nach der… Read more5. Die Grundsubstanz der Energie ist in der Nichtmaterie und nicht in der Materie